homepage_header_herbst_3.jpg

Der Saft ischt aber guat!

Der Obst- und Gartenbauverein Nüziders mostete mit dem Kindergarten. 

Der OGV-Nüziders bemüht sich sehr um die Kinder und Schüler. Wir wollen die Kinder auf spielerische Art darauf hinweisen, woher Lebensmittel kommen und wie sie erzeugt werden.

Um mit den Kindern einen guten Most zu erzeugen, haben wir direkt neben dem Kindergarten, gemeinsam das Obst aufgelesen und zum Kindergarten getragen. Nacheinander haben wir das Obst gewaschen, Faules ausgeschnitten, gemahlen und anschließend gepreßt. Beim Pressen rann dann der Saft an der Presse herunter. Alle stellten ihren Becher unter die Presse und tranken den frischen, süßen Saft direkt ab Presse.

Vogelfutterhäuschen

Am Donnerstag, den 15.Oktober wurden unter der Leitung von Renate und Sigrid Vogelfutterhäuschen aus Weiden beim Autohaus Ragg geflochten.  

Zahlreiche Interessierte stellten ihr eigenes Vogelhäuschen aus geflochtenen Weidenzweigen her. Das Flechten machte den Teilnehmern sichtlich Spaß. Die Häuschen sind ein Blickfang für jeden Garten. Vielen Dank an Sigrid und Renate für die Leitung des tollen Kurses!

Kochen mit Roberto

Am 7. Und 8. Oktober veranstaltete der OGV Nüziders in der Küche der Mittelschule Nüziders einen Kochkurs. Roberto Segatin führte die interessierten Kochfreunde in die italienische Küche ein und verriet humorvoll Tipps und Tricks. 

Alle Teilnehmer halfen tatkräftig mit, sodass das Gelernte gleich gefestigt werden konnte. Zwischendurch wurden wir mit gebratenen, mit Speck ummantelten Garnelen und Datteln verwöhnt. Bei der anschließenden Verköstigung des tollen Menüs (Thunfischroulade, Frittata di cipolle e zucchini, Lachstartar, Mangoldroulade, Mozzarella in carrozza, Himbeereis) tauschten sich die Teilnehmer aus und ließen den lehrreichen Abend bei einem Glas Wein ausklingen. Vielen Dank an Marika Harich für die tolle Organisation, der Mittelschule Nüziders für das zur Verfügung stellen der modernen Küche, der Gemeinde Nüziders für die Unterstützung sowie natürlich unserem Chefkoch.

Hier finden sie die Rezepte 

Vortrag Wildblumen und Kräuterwiesen

Am Samstag, den 3. Oktober fand in der Gärtnerei Luger der Vortrag Wildblumen und Kräuterwiesen statt. Gartenprofi Markus Luger informierte die Teilnehmer über die Grundlagen zur Anlage eines Wildblumenbeetes. Wildblumen gedeihen am besten auf Magerwiesen. Diese dürfen nicht gedüngt werden und mit der richtigen Wildblumenmischung (Gräseranteil gering halten und Blumensamen, die bei uns wachsen) kann man sich mit etwas Geduld über ein artenreiches Wildblumenbeet freuen. Auch aus ökologischer Sicht hat die bunte Blumenmischung Vorteile, da sie die Artenvielfalt fördert, indem sie einen Rückzugsraum für Wildtiere schafft sowie Nahrung für Bienen und Hummeln liefert.

 

Abschlußveranstaltung Seminar: Gärtnern wie einst unsere Oma

Am 4. Juli trafen sich am Nachmittag trotz Hitze viele Gartenfreunde um bei der Gärtnerei Metzler in Ludesch Gartentipps zu erhalten.

alt

Besitzer Paul Metzler sowie Gartenspezialist Bernhard Huchler führten durch die Gärtnerei und informierten, was im Sommer im Garten alles zu tun ist. Viel Wissenswertes von der Ansaat, Pflege, Schädlingsbekämpfung etc. wurde den Seminarbesuchern eindrucksvoll vermittelt.Familie Metzler baut neben Salaten, Kohl- und Zwiebelgemüse auch verschiedenste Fruchtgemüsearten wie Tomaten, Kürbisse, Paprika, Gurken, etc. an und diese sind im hofeigenen Laden zu bekommen. Aber auch Zierpflanzen aus eigener Züchtung hat er im ProgrammBei Kuchen und Erfrischungen konnten sich die Gartenfreunde noch austauschen und bedankten sich herzlich bei Paul und Bernhard für die Führung sowie bei OGV Gebietsleiter Franz Meyer für die erfolgreiche Organisation der Seminarreihe.

 

Mehr Fotos vom Seminar     "hier drücken"

Vertikutierer

Nach 20 Jahren hatte unser Vertikutierer einen größeren Schaden. Es rentierte sich nicht mehr ihn zu reparieren.

Wir haben einen neuen Vertikutierer (ein Profigerät) für unsere Mitglieder angeschafft.

Die beste Zeit um seinen Rasen zu vertikutieren ist nach dem 2ten Schnitt bis Mitte / Ende Juni und dann wieder im Herbst. Nach dem der Rasen vertikutiert wurde, muss nachgesät werden und das ist in den Sommermonaten etwas umständlich.

 

Wenn Sie hier "drücken", werden sie mit der Homepageseiten auf dem unser neuer Vertikutierer zu sehen ist, verbunden.

Kräuter und Kunst Ausflug

Am 13. Juni fand der diesjährige Ausflug des OGV Nüziders stattZuerst besuchten wir die Gärtnerei Augarten in Frastanz wo Raphael Kopf uns herzlich willkommen hieß und uns sein breites Wissen über Kräuter näherbrachte. 

Nach einer Verköstigung von Kräuterdip-Saucen und Kräuter-Drinks fuhren wir weiter in die Montfortstadt Feldkirch.

 

Im Herzen der mittelalterlichen Stadt besichtigten wir das neu erbaute Kultur- und Kongresszentrum Montforthaus, das nach zweijähiger Bauzeit im Jänner eröffnet wurde. Die runden Formen des Gebäudes fügen sich toll in den Altstadtkern unter der Schattenburg ein und es bietet auf über 6.200 m² Nettogeschossfläche ausreichend Platz für Kongresse, Tagungen, Konzerte etc. Mit vielen neuen Eindrücken fuhren wir zurück in die Heimatgemeinde. Wir bedanken uns bei Norbert für die tolle Organisation

Mehr Fotos von Ausflug                                        yes "hier drücken" yes

Kräuter-INFO der Gärtnerei Augarten Frastanz yes "hier drückenyes

Kräuter-INFO des OGV-Nüziders                               yes "hier drücken"  yes

Kräuter-Info des OGV-Nüziders                                 yes "hier drücken" yes

Obstgartenbegehung Pfarrgarten

Kursleiter Norbert Carotta führte am 29. Mai durch den Pfarrgarten Nüziders.

alt

Er zeigte wie gerade jetzt die Triebspitzen pinziert werden. Beim Pinzieren werden die Triebspitzen mit dem Fingernagel abgezwickt und die Konkurrenztriebe entfernt. Dadurch wird in der Pflanze ein kurzzeitiger Wachstumsstopp hervorgerufen. Die Pflanze macht dadurch kürzere Triebe, wird zum Ansetzen von Blütenknospen anregt und der Baum bleibt ruhigIm Anschluss ging er auf das Ausdünnen ein. Dabei werden verletzte, kranke, angefressene Früchte, sowie ein zuviel an Früchten pro Trieb entfernt. Das Ausdünnen fördert ausgeglichenere, schönere Ernten. Ausdünnen unterstützt das physiologische Gleichgewicht des BaumesErste Laubarbeiten bei den Reben wurden durchgeführt. Was gerade bei den Beeren zu tun ist und welche Pflegearbeiten durchzuführen sind, zeigte Norbert Carotta den zahlreich erschienen Gartenfreunden.

Schulprojekt Sonnenblumen Fortsetzung

Am Dienstag, 19. Mai wurde das Sonnenblumenprojekt der ersten Klassen der VS Nüziders fortgesetzt.

alt

Die gut gewachsenenTrieblinge, die in der Schulklasse vorgezogen wurden, konnten von den Kindern im Sonnenblumenacker von Franz und Marianne ausgesetzt werden. Franz Meyer, Projektleiter, erklärte wie sie richtig eingepflanzt und natürlich gleich gegossen werden müssen. Die angehenden Gärtner durften auch noch ein paar Karotten aus dem Hochbeet ernten und auch so mancher „Hüsleschneck“ war im Garten zu entdecken. Im Anschluß bekamen die Kinder eine Jause und Franz spielte den Kindern noch ein Stück auf der Ziehharmonika vor. Die Kinder sind schon gespannt wie groß die Pflanzen beim nächsten Besuch sein werden. Vielen Dank an die Lehrpersonen sowie an Direktorin Gerda Morre, die dieses Projekt ermöglichen.