homepage_header_herbst_1.jpg

Herbstdekoration: Schalen und Körbe in Schlingtechnik

Unter der Anleitung von Sigrid und Renate wurden heuer Schalen und Körbe aus Weideruten gefertigt.

Erfreulich viele Anmeldungen verzeichnete der OGV Nüziders auch dieses Jahr wieder zum Schalen und Körbe flechten. Mit viel Energie und Freude gingen die TeilnehmerInnen ans Werk um ihre selbst hergestellen Schalen/Körbe aus diesem erstaunlich haltbaren Material zu flechten. Viel Geschick und Geduld ist notwendig um eine tolles Ergebnis zu erzielen. Vielen Dank an Sigrid und Renate für die Unterstützung beim Flechten.

Kurs Grabgestaltung mit Markus Luger

Der OGV Nüziders hielt den interessanten Kurs Grabgestaltung im Spätherbst und Winter mit Gärtnermeister Markus Luger ab.

Markus referierte über die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten, die geeignetsten Pflanzen und wie sie zu pflegen sind sowie das Bepflanzen von Schalen. Die Teilnehmer konnten von Markus wieder viel Wissenswertes erfahren und können jetzt mit tollen, neuen Ideen, die Bepflanzung ihrer Gräber vornehmen. Dank an Markus für den interessanten und lehrreichen Kurs.

Mosten im Kindergarten

Auch heuer mosteten wir mit dem Kindergarten. Wir wollen die Kinder darauf hinweisen, woher Lebensmittel kommen und wie sie erzeugt werden.   

Um mit den Kindern einen guten Most zu erzeugen, haben wir direkt neben dem Kindergarten gemeinsam das Obst aufgelesen und zum Kindergarten getragen. Nacheinander haben wir das Obst gewaschen, Faules ausgeschnitten, gemahlen und anschließend gepresst. Gerne tranken sie dann den frischen, süßen Saft direkt ab Presse. Aufgrund des kalten Frühjahres ist die Apfelernte heuer gering ausgefallen. Vielen Dank an Schnetzer Edmund von der Mosterei Bludesch, der uns die Äpfel spendiert hat.

Lehrreicher Kochkurs des OGV Nüziders

Am Samstag, 23. September 2017 fand in der Küche der Mittelschule Nüziders der Kochkurs auf Vorrat einkochen mit Frau Sigrid Gasser statt.

Sigrid vermittelte uns zuerst die Grundlagen des Einkochens sowie Tipps und Tricks. Wir bereiteten verschiedene Antipasti zu, sowie 3 verschiedene Hauptspeisen und zum Schluß wurde das Essen noch mit Zopf und selbst eingekochten Marmeladen und einer tollen Käseplatte mit Chutneys abgerundet. Wir bekamen ein tolles Rezeptheft und auch die Bücher von Sigrid konnten direkt beim Kurs erworben werden. Ab Oktober plant Sigrid einen Blogg unter www.laendlekitchen.at. Wir bedanken uns herzlich bei Marika und Norbert für die spitzen Organisation, bei der Mittelschule für die Benützung der Schulküche  und bei Irmi für Ihre Mithilfe sowie besonders bei Sigrid Gasser für den tollen, informativen Kochkurs.

OGV Gebietstreffen 2017 Gebiet Bludenz Blumenegg in Nüziders

Der OGV Nüziders lud die Funktionäre der fünfzehn Obst- und Gartenbauvereine vom Gebiet Bludenz / Blumenegg zum Gebietstreffen ein.

Treffpunkt war am 30. Juni um 13.30 Uhr beim Pfarrgarten in Nüziders. Gebietsvertreter Meyer Franz bedankte sich für die Einladung. Obmann Norbert Carotta begrüßte alle Gäste, besonders OM Stellvertreterin Renate Moosbrugger vom Landesverband. Anschließend führte Fremdenführerin Gerlinde Budzuhn in die Geschichte von Nüziders ein und startete den Rundgang durch Nüziders. Sie erläuterte die Geschichte des Gasthof Adlers und weiterer interessanter Bauten und wusste so manch interessante Begebenheit zu erzählen. Weiter gings zum Tschann-Haus und dem St. Viner-Kirchle. Dort konnten Fresken sowie der besondere Altar bestaunt werden. Nach einer kurzen Pause ging es weiter zum Gemeindeamt, wo, in Vertretung des Bürgermeisters, Vzbgm. Eva Nikolussi im Namen der Gemeinde Nüziders die Funktionäre begrüßte. Die nächste Station war bei Weber Rudis E-Werk. Seine Frau begrüßte die Gäste und Rudi erläuterte im Detail die Anlage. Zur Stärkung wurde Schnaps ausgeschenkt. Zu guter Letzt traf man sich wieder beim Pfarrhaus, wo die Funktionäre des OGV Nüziders zu einer ausgiebigen Jause einluden und der Nachmittag in gemütlicher Runde ausklang. Pfarrer Karl Bleiberschnigg begrüßte die Funktionäre und lud sie im Anschluß noch in den Pfarrgarten ein.

Garta-Tratsch

Am Donnerstag, 6. Juli kamen zahlreiche, interessierte Gartenfans zur Familie Dornstetter um am diesjährigen OGV-Garta-Tratsch teilzunehmen. Obmann Norbert Carotta dankte für die Einladung und überreichte als kleines Dankeschön der Gastgeberin einen Blumenstrauß.

Dr. Beatrix Hohenwarter hielt einen abwechslungsreichen Vortrag im wunderschönen Garten von Ruth und Pierre. Sie ging auf Schädlinge und Nützlinge ein, sprach über das richtige Düngen sowie die Wichtigkeit einer richtigen Kompostierung und vieles mehr. Die Kakteensammlung von Ruth wurde bestaunt und die Vielseitigkeit des Gartens. Im Anschluss wurden alle Gäste von Fam. Dornstetter noch zu einem gemütlichen Hock mit Jause gebeten. Vielen Dank an Ruth und Pierre für die Einladung in euren tollen Garten und die Verpflegung. Die Gartenfreunde konnten wieder viele Anregungen mit nach Hause nehmen.

Obstgartenbegehung Pfarrgarten

Kursleiter Norbert Carotta führte durch den Pfarrgarten Nüziders. Er zeigte, wie gerade jetzt die Triebspitzen pinziert werden. Beim Pinzieren werden die Triebspitzen abgezwickt und die Konkurrenztriebe entfernt. Dadurch wird in der Pflanze ein kurzzeitiger Wachstumsstopp hervorgerufen. Die Pflanze macht dadurch kürzere Triebe, wird zum Ansetzen von Blütenknospen anregt und der Baum bleibt ruhig.

Im Anschluss ging er auf das Ausdünnen ein. Dabei werden verletzte, kranke, angefressene Früchte, sowie ein zu viel an Früchten pro Trieb entfernt. Das Ausdünnen fördert ausgeglichene, schöne Ernten. Ausdünnen unterstützt das physiologische Gleichgewicht des Baumes.

Erste Laubarbeiten bei den Reben wurden durchgeführt. Was gerade bei den Beeren zu tun ist und welche Pflegearbeiten durchzuführen sind, zeigte Norbert Carotta den interessierten Gartenfreunden.

OGV Nüziders 110 Jahre

Der Obst- und Gartenbauverein Nüziders besteht seit 110 Jahren. Wir wollten dies im Herbst gehörig feiern. Dazu haben wir uns sehr viele Gedanken gemacht. Wichtig war für uns, dass wir das gemeinsam feiern. Im Rahmen dieser Feier wollten wir das Nüziger Gartenleben anhand von Fotos in den Vordergrund stellen. Wir wünschten uns, um dann auf der Feier genügend Fotos zu haben, dass ein ¼ unserer Mitglieder mit macht. Dies teilten wir auch auf unserer Jahreshauptversammlung mit. Leider mussten wir feststellen, dass wir mit unserem Vorschlag falsch lagen. Mit unserem Vorschlag fanden wir nicht genügend Interesse. Wir bedanken uns bei ALLEN, die sich bereit erklärten, mit zu machen und bitten um Verständnis.

Obstbaumförderung unserer Gemeinde

Ein großer Baum
·         reinigt 4000 m³ Luft pro Std. 
·         bannt 2 Kg Kohlendioxid pro Std.
·         erzeugt 2 Kg Sauerstoff pro Std.
·         bindet pro Jahr 100 Kg Feinstaub

Unsere Gemeinde fördert den heimischen Obstbau.

Bei der Pflanzung von Halb- und Hochstammobstbäumen fördert unsere Gemeinde den Obstbaumkauf.

Legen Sie die Rechnung der gekauften Halb- oder Hochstammobstbäume beim Bürgerservice der Gemeinde vor. Sie erhalten pro Baum bis zu einer Höhe von 100,00 €, 50% des bezahlten Betrages als Förderung retourniert.  Halb- und Hochstammobstbäume prägen unsere Kulturlandschaft und waren immer schon wichtig für unser Nüziger Ortsbild.