homepage_header_herbst_3.jpg

Praktische Studie über das „Knicken von Jung - Trieben“- „Nobi’s Knick“

Diese praktische Studie beweist,

dass steil nach oben wachsende Jungtriebe, die sich im ersten Jahr zu starken, langen Trieben entwickeln, durch das Knicken im Jugendstadium zu Fruchtholzpartien umwandeln lassen. Diese Fruchtholzpartien produzieren Obst und bleiben ruhig. 

Bei stärker wachsenden Bäumen gibt es immer wieder steil und stark wachsende Jungtriebe, die herausgeschnitten bzw. herausgerissen werden. Da bietet Nobi’s Knick die Möglichkeit, statt diese Jungtriebe zu entfernen, sie in Fruchtholz umzuwandeln.

von Norbert Carotta Nüziders